Download Physik kompakt: Elektrodynamik by Prof. Dr. Rudolf Langkau, Prof. Dr. Dr. h. c. Gunnar PDF

By Prof. Dr. Rudolf Langkau, Prof. Dr. Dr. h. c. Gunnar Lindström (auth.)

Show description

Read Online or Download Physik kompakt: Elektrodynamik PDF

Similar german_13 books

Das Zittern: Seine Erscheinungsformen, Seine Pathogenese und Klinische Bedeutung

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook documents mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Additional resources for Physik kompakt: Elektrodynamik

Example text

Zur eindeutigen Unterscheidung bezeichnen im folgenden n 0 und io bzw. n und i den Teilchenstrom und die Teilchenstromdichte der einfallenden bzw. gestreuten Teilchen. 31) von dessen Stoßparameter s abhängig. 11). Er beträgt also no(s) = io27rs · ds Diese Teilchen werden in ein Winkelintervall zwischen {} und {}+ d{} abgelenkt. Sie durchsetzen auf der Oberfläche einer Kugel, in deren Zentrum der Atomkern liegt und deren Radius Ro sehr groß gegen die Ausdehnung des Kerns ist, ein ringförmiges Flächenelement der Größe dAß = 271" RRo · d{} = 271"~ sin {} · d{} Für den Teilchenstrom n( {}) und dAß ergibt sich dann n( {}) = idAß = i27r R~ sin {} · d{} Wegen n( {}) = no ( s) beträgt somit die Teilchenstromdichte i auf der Kugeloberfläche: .

H. nur hier gibt es eine Bahn. Sie ist wiederum eine Hyperbel. Während aber im 2. 10). h. 30): 1) tan 2 =0 = 0 auf das oder Die Hyperbel entartet dann zu einer unendlich feinen ,,HaarnadelKurve": I Po m,q M,Q Im Umkehrpunkt P0 ist die kinetische Energie Null und somit die Gesamtenergie gleich der potentiellen Energie. 31) 4. Fall: Die Kraft ist abstoßend (Coulomb-Wechselwirkung bei gleichnamigen Ladungen q und Q). Die Gesamtenergie ist negativ (W = mv 2 /2- Afr < 0). Diesen Fall gibt es nicht! Für ein abstoßendes Potential ist A < 0 und damit Wp = -A/r > 0.

QN innerhalb eines (endlichen) Volumens V. x3 ! I qn ....... h. 37) n=l = X1nÜ1 + X2nÜ2 + X3nU3 ist der Ortsvektor der Ladung Qn· X1n, X2n• x 3 n sind deren Koordinaten. Ü1, Ü2, Ü3 sind die Einheitsvektoren in x 1-, x2-, x3-Richtung. 37) hat natürlich keinerlei Einfluß in Bezug auf die Allgemeingültigkeit der gewonnenen physikalischen Aussagen. Ihr physikalischer Sinn wurde in Abschnitt 3. erläutert. Die Ladung Qn erzeugt in einem Aufpunkt P mit den Koordinaten xl,X2,X3, also mit dem Ortsvektor R = Xlül + X2ü2 + X3ü3 das (elektrostatische) Potential Tn 'Pn 1 .

Download PDF sample

Rated 4.22 of 5 – based on 20 votes